Kontaktformular     Kreditanfrage

Archiv

KfW prognostiziert für 2012 erneut weniger Existenzgründungen

Die Förderbank KfW sieht Medienberichten zufolge die Zahl der Unternehmensgründungen für 2012 weiter als rückläufig an. Mit Bezugnahme auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes wird im ersten Halbjahr 2012 ein Rückgang des Gründungsgeschehens von rund 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum genannt. Weiter

Kreditverfügbarkeit weiter schlecht

Weniger Bankkredite für Mittelstand

Weniger Bankkredite für Mittelstand

Die Europäische Zentralbank (EZB) initiiert regelmäßig eine Umfrage zu den Finanzierungsmöglichkeiten von kleinen und mitleren Unternehmen (KMU). Die aktuelle Studie “Survey on the access to finance of small and medium-sized enterprises (SMEs) in the euro area”, die Anfang November 2012 veröffentlicht wurde, bestätigt wieder einmal die schlechte Verfügbarkeit von Krediten für den Mittelstand. Weiter

Hohe Krankenversicherungsbeiträge für Existenzgründer

Krankenversicherung für Selbstständige

Die Beitragsberechnung der gesetzlichen Krankenversicherung ist aus Sicht vieler Selbständiger ungerecht. Die Mindestbemessungsgrundlage belastet vor allem Existenzgründer, da in der Startphase eines Unternehmens häufig mehr Beiträge für die Krankenkasse anfallen, als sich Jungunternehmer leisten können.

Weiter

Der neue Gründungszuschuss: Das sollten Existenzgründer beachten

Die Umstellung des Gründungszuschusses in eine Ermessensleistung hat für Existenzgründer weitreichende Folgen. Arbeitslose, die eine Chance auf die Vermittlung einer Festanstellung haben, kommen nur noch sehr schwer an den Gründungszuschuss. Denn es gilt der Vorrang der Vermittlung. Aber es kommt auch darauf an, wie Existenzgründer bei der Antragstellung vorgehen. Weiter

Darauf kommt es beim Businessplan für den Gründungszuschuss an

Wer nach den neuen Regelungen Gründungszuschuss beantragen muss, sollte einige wichtige Grundsätze bei der Erstellung des Businessplans unbedingt beachten. Da der Gründungszuschuss zukünftig eine Ermessensleistung ist, werden Arbeitsagentur und fachkundige Stelle besonders kritisch bei der Beurteilung der wirtschaftlichen Tragfähigkeit sein. Darauf kommt es beim Businessplan für den Gründungszuschuss insbesondere an: Weiter

Keine Änderung bei den Neuregelungen zum Gründungszuschuss

Im heutigen Vermittlungsausschuss, der zum „Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt“ einberufen wurde, standen mehrere Regelungen, des am 23.09.2011 vom Bundestag verabschiedeten Gesetzes zur Diskussion. Die Neuregelungen zum Gründungszuschuss bleiben nun wohl unverändert. Weiter

“Gründen werden die Leute sowieso” – Kommentar zu den Kürzungen beim Gründungszuschuss

Um einen verantwortungsvollen Umgang mit Steuergeldern zu gewährleisten, ist die Streichung wenig erfolgreicher Instrumente der Arbeitsmarktpolitik nachvollziehbar und verständlich. Dass der Gründungszuschuss, der unter Experten als außergewöhnlich erfolgreiches arbeitsmarktpolitisches Instrument gilt, nun von drastischen Kürzungen betroffen ist, ist hingegen absolut unverständlich. Weiter

Gründungszuschuss – Kürzungen sind nun beschlossen

Am 23.09.2011 hat der Bundestag mit den Stimmen der Regierungsparteien einer Reform der Förderinstrumente für Arbeitslose zugestimmt. Im Rahmen der Reform erfährt u.a. der Gründungszuschuss als allgemein anerkanntes und erfolgreiches Arbeitsmarktinstrument drastische Kürzungen. Weiter

Neue Richtlinien für das Gründercoaching Deutschland

Ab dem 01.04.2011 gelten für das „Gründercoaching Deutschland“ neue Richtlinien. Neben teilweise geänderten Anforderungen an die zugelassenen Berater und die Beratungsinhalte haben sich vor allem bei der Antragstellung für die Existenzgründer einige Neuerungen ergeben. Weiter

Fachkundige Stellungnahme mit persönlichem Ansprechpartner

Für Existenzgründer ist die fachkundige Stellungnahme häufig mit großen Unsicherheiten verbunden. Wer ist als fachkundige Stelle zugelassen? Was passiert, wenn der Businessplan fehlerhaft ist? Beim Wächtler Unternehmersupport steht Ihnen ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung, um diese oder andere Unklarheiten bereits im Vorfeld der Stellungnahme aus dem Weg zu räumen. Weiter